Posts Tagged ‘Rationierung’

Fleischerei-Produkte und Begehrlichkeit

Mittwoch, August 2nd, 2017

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

alljährlich um diese Jahreszeit wird der Endverbraucher mit den Rabattschlachten des (Mode)-Einzelhandels konfrontiert. Die Konkurrenten werben mit Summer Sale Angeboten und in Prozenten (%) ausgedrückten Nachlässen in der entscheidenden Phase um die Gunst des (mehr …)

Mengenmäßige Rationierung und zeitliche Angebotsbegrenzung als Marketing-Instrumente

Sonntag, Januar 13th, 2013

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

es ist noch nicht allzu lange her, da haben Sie im Monat Dezember die Wertigkeit oder Begehrlichkeit winterlicher Saison-Artikel wie zum Beispiel Kohlwurst oder schlesische Weißwurst bewusst oder unbewusst gesteigert. Und zwar deshalb, weil Sie der betreffenden Nachfrage kaum Herr geworden sind; – schlesische Weißwurst war immer mal wieder vorübergehend „aus“. Derartiges sprach sich über Mund-zu-Mund-Propaganda natürlich schnell im Kundenkreis herum. Die Folge: Immer dann, wenn Sie im Ladengeschäft und/oder auf Ihrer Website wieder ankündigen konnten „Ab Morgen Vormittag, zehn Uhr gibt es wieder die saison-typische schlesische Weißwurst“, verspürten Ihre Kunden aufgrund der bisherigen Erfahrung eine gewisse Dringlichkeit, sich einzudecken. Und Ihre Theke leerte sich wahrscheinlich entsprechend schnell. Denn nach den Erkenntnissen der modernen Psychologie verleitet eine mengenmäßige Rationierung einen Kunden dazu, sich nicht nur schnell sondern auch quantitativ weit überdurchschnittlich gut „einzudecken“.

In ähnlicher Weise und aus ähnlichen Gründen haben sich auch zeitlich befristete Angebote bewährt. Und zwar insbesondere dann, wenn sie durch einen besonderen Anlass plausibel begründet werden konnten (kirchliche Feste, Saison-Eröffnung, Ferien-Beginn/-Ende, Einschulung etc.). Je deutlicher, je individueller Sie hierbei Ihr Angebot an den Wünschen und Erwartungen bedeutsamer Kern-Zielgruppen Ihres Betriebes ausrichten, umso mehr entziehen Sie sich zudem der faktischen und folglich auch der preislichen Vergleichbarkeit. Ihr Betrieb bekommt ein „temporäres Monopol“, das aufgrund der zeitlichen Begrenzung die Wertigkeit Ihrer Erzeugnisse erhöht und die Kauf entscheidenden Emotionen der Kundschaft steigert.

Fazit:

Je mehr auch Sie aufgrund der Plausibilität und/oder durch eigene Erfahrungen von der Wirksamkeit dieser Marketing-Strategien überzeugt sind, umso eher könnten Sie in Zukunft profitieren. – Nämlich dann, wenn Sie bereit sein, diesbezüglich nichts mehr dem Zufall zu überlassen, sondern gezielt Anlässe und Gelegenheiten zu suchen und zu nutzen.

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs “Die Metzger-Bibel (Erscheinungsdatum 01. November 2012); ZWEITE Auflage vom 15. November 2012

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG

zurück zur Startseite