Posts Tagged ‘Original’

Der Wettbewerbsvorteil

Montag, Juli 8th, 2019

Kreativität, zeitlicher Vorsprung, Kompetenz und Wahrnehmung

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, vielleicht gehören auch Sie persönlich mit Ihrem Fleischer-Fachgeschäft zu denjenigen Unternehmern, die seit vielen Jahren auf einer Erfolgswelle schwimmen. Das Wettbewerbsumfeld ist weitestgehend stabil und sie haben ein zuverlässiges Team. Sie haben ferner Ihr Angebots-Sortiment und Ihre Dienstleistungen auf bestmögliche Erfüllung der Wünsche und Erwartungen Ihrer (Stamm)-Kundschaft ausgerichtet. Sie könnten also geschäftlich weitestgehend zufrieden sein. Doch Vorsicht: Es sind diese Phasen anhaltenden Erfolges, die für Ihre Bereitschaft, etwas zu ändern und Neues zu wagen kontraproduktiv sind.

Zwar haben Sie als Fleischer/Metzgermeister ein gehöriges Maß an handwerklicher Kreativität; Sie werten zudem die Empfehlungen und Anregungen Ihrer (Gewürz)-Lieferanten aus, und die besten Einfälle zu Produkt-Streckungen Ihrer Bestläufer, zu neuen Kreationen oder gar zu einer neuen Produkt-Kategorie  haben Sie sodann während der morgendlichen (Routine)-Arbeit. – Sie zögern jedoch, die neuen Kreationen Ihrer Kundschaft vorzustellen, da Sie das Ergebnis noch ein wenig verfeinern möchten. Doch erfolgreiche Betriebe verändern sich, erfolgreiche Betriebe halten die Innovationsquote hoch und erfolgreiche Betriebe lassen Ihren neuen Kreationen auch Ankündigungen und vor allem auch Taten folgen.

Treffen Sie mit Ihrer neuen Kreation weitestgehend „ins Schwarze“, dann gilt es, den zeitlichen Vorsprung, den Sie als ERSTER mit Ihrer neuen Kreation erzielt haben zu nutzen, um schnellstmöglich auch für dieses Produkt die so wichtige Kompetenz aufzubauen. Denn die „widerspruchsfreie Zuständigkeit“ wird Ihnen helfen, das Produkt in Ruhe, das Feed Back Ihrer (Stamm)-Kunden auswertend, kundenwunsch-gerecht zu optimieren. Die Konkurrenz könnte Sie dann allenfalls in der Produkt-Ebene „kreativ imitieren“. Das heißt jedoch: Ihr Erzeugnis wird als DAS ORIGINAL wahrgenommen, an dem sich der Wettbewerb orientiert. Ein eingängiger Produktname, möglichst mit Lokal- oder Regionalbezug, ein zusätzlicher Hinweis auf Möglichkeiten der Verwendbarkeit und/oder Nutzenstiftung des Produktes werden dazu beitragen, die so wichtigen Kauf entscheidenden Emotionen zu erzeugen.

Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)
Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S. Der Beitrag ist bis auf weiteres auch gelistet unter „Erfolgskonzepte für Fleischer-Fachgeschäfte

Die Kundensichtweise

Mittwoch, September 13th, 2017

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,
Sie sind heute das, was Sie sind, weil Sie in bedeutenden Momenten Ihres Geschäftslebens Unternehmerentscheidungen getroffen haben, die die richtigen Prioritäten gesetzt haben. Je kapitalintensiver hierbei Ihre (Investitions)-Entscheidungen waren und je unsicherer hierbei die Erwartungen bezüglich der künftigen (Absatz)-Marktentwicklungen waren, umso größer war (mehr …)