Posts Tagged ‘Metzger-Blog’

50. Jubiläum der evenord begeistert die Besucher

Donnerstag, Oktober 25th, 2018

NürnbergMesse

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzger-Meister, im Rahmen unserer laufenden Berichterstattung zu überregional bedeutsamen Fachmessen erreicht die Fleischer/Metzgerblog-Moderation vom Messe-Veranstalter der evenord eine aktuelle

Medieninformation 

die wir Ihnen gern in wesentlichen Auszügen nachstehend übermitteln:

Nürnberg, 18. Oktober 2018: Süddeutschlands Fleischbranche kam an diesem Wochenende im Messezentrum Nürnberg zusammen, um die 50. Ausgabe der evenord, Innovationsmesse für Fleischerei und Gastronomie, gebührend zu feiern. Die Geschäfte florierten: 5.000 Fachbesucher aus Fleischbranche, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Hotellerie informierten sich bei 160 Unternehmen über die neuesten Entwicklungen in Sachen Rohstoffe, Arbeitsgeräte, Ladenbau, Dekoration und Service. An eineinhalb kommunikativen Messetagen stand besonders die Pflege und der Aufbau bestehender Netzwerke und neuer Kontakte im Vordergrund.

Horst Schneider, Vorstandsvorsitzender der Evenord Gruppe, und Ralf Kettlitz, Vorstandsmitglied, resümieren zufrieden: „Die evenord 2018 hätte nicht besser laufen können. Es freut uns, dass wir auch dieses Jahr eine stabile Aussteller- und Besucherzahl verzeichnen können. Das spricht für unsere Messe und den Messestandort. Auch die Stimmung in der Halle war durchweg positiv. An allen Ständen herrschte reger Andrang und auch größere Direktabschlüsse wurden getätigt. Die Aussteller rechnen zudem mit einem guten Nachmessegeschäft. In unserem beliebten evenord-Biergarten ging es wie jedes Jahr kommunikativ zu, hier waren nur zufriedene Gesichter zu sehen. Nun freuen wir uns auf die nächsten 50 Jahre der evenord Innovationsmesse.“ Thomas Preutenborbeck, Abteilungsleiter Veranstaltungen bei der NürnbergMesse GmbH, ist ebenfalls hoch zufrieden: „Volle Halle, familiäre Atmosphäre, für Groß und Klein jede Menge geboten – so stellt man sich ein perfektes Jubiläum vor und genau so ging es an diesem Wochenende auf der evenord zu. Sie ist und bleibt der große Treffpunkt für Süddeutschlands Fleischbranche. Ein umfangreiches, bewährtes Fachprogramm geprägt von den neuesten Trends und der persönliche Kontakt zu allen wichtigen Entscheidern und Branchenkennern machen die evenord bei Ausstellern und Besuchern gleichermaßen beliebt. Eine rundum gelungene Veranstaltung!“

Die 50. evenord war wie gewohnt ein Wochenende für die ganze Familie: Neben dem Fachangebot luden der gemütliche evenord-Biergarten mit Live-Wurstproduktion, die Kinderbetreuung mit Riesenrutsche und Malaktionen sowie der winterlich-weihnachtliche evenord-Dekostand mit einer umfangreichen Auswahl an Ladendekoration und Accessoires zum Verweilen ein.

Termin 2019 vormerken

Die 51. evenord, Innovationsmesse für Fleischerei und Gastronomie, findet am 12. und 13. Oktober 2019 im Messezentrum Nürnberg statt.

Veranstalter

Evenord eG
Schlachthofstraße 10
90439 Nürnberg

T +49 9 11 92 619-0
F +49 9 11 28 60 17

Organisation und Durchführung

NürnbergMesse GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg

T +49 9 11. 86 06-81 89
F +49 9 11. 86 06-82 46
evenord@nuernbergmesse.de

——-

Soweit wesentliche Auszüge aus der Medieninformation des Veranstalters, welche die Fleischer/Metzgeblog-Moderation jüngst erreichte.

Es grüßt Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Bücher für die Fleischer/Metzgerbranche
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Infrastruktur im Wandel

Donnerstag, Oktober 11th, 2018

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

vielleicht sind Sie persönlich bereits eine ganze Reihe von Jahren als verantwortlicher Fleischermeister mit Ihrem Fachbetrieb an demselben Standort positioniert. Und gegebenenfalls führen Sie Ihr Fleischer-Fachgeschäft bereits in zweiter oder dritter Generation. In jedem Fall jedoch profitieren Sie bewusst oder unbewusst von der Infrastruktur Ihres Ortes oder (Groß)-Stadtteils, die umso größere Attraktivität auf die lokale und regionale genuss-affine Kundschaft ausübt, je besser die dort angesiedelten Betriebe einander mit ihrem Angebot ergänzen. So haben Cafés und Fleischer-Fachgeschäfte, Konditoreien und Restaurants/Bistros die gleiche oder zumindest ähnliche Zielgruppe, nämlich den genuss-affinen, qualitäts- und preisbewussten (End)-Verbraucher.

Je enger oder dichter solche einander im Angebot ergänzenden Betriebe liegen und je besser diese in Fußläufigkeit erreichbar sind, umso deutlicher werden sie wahr genommen. Das heißt aber gleichzeitig: Beginnt die Infrastruktur zu erodieren, könnte das über kurz oder lang auch Folgen für Ihr Fleischer-Fachgeschaft haben, da die GESAMT-Attraktiviät Ihres Ortes oder (Groß)-Stadtteils sinkt.

Und jetzt versuchen Sie bitte einmal, sich zu erinnern, wie sich diese Infrastruktur in den letzten Jahren oder Jahrzehnten in Ihrem Ort oder (Groß)-Stadtteil gewandelt hat. Was oder welcher inhaber-geführte Betrieb ist nicht mehr da, welche Betriebs-Kategorie, welches Geschäfts-Modell ist hinzu gekommen? Wie hat sich die Kunden-Struktur und -Frequenz in Ihrem Ladengeschäft in den letzten Jahren verändert?

Jetzt könnte Ihre fleischerhandwerkliche Kreativität herausgefordert sein, um offensiv neue Kundenwünsche zu wecken und natürlich dann auch mit dem entsprechenden Angebot zu bedienen.

Es grüßt Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite