Posts Tagged ‘Kundenfrequenz’

Abhol- und Lieferservice

Sonntag, November 1st, 2020

Sehr geehrter Herr Fleischer-/Metzgermeister,

es sind Ihre Stammkunden und Intensiv-Verwender, welche die Optik in Ihrem Ladengeschäft bisher prägten.  Pflegen Sie pesönlich unmittelbaren Kontakt zu Ihrer Kundschaft via Bedientheke,  wird Ihnen sicherlich aufgefallen sein, in welchem Umfang sich die generelle Kundenfrequenz und auch die Verweildauer Ihrer Haupt-Umsatzträger seit geraumer Zeit verändert hat. Denn die generelle Kundenfrequenz und auch die (Kunden-)Verweildauer im Ladengeschäft sind rückläufig. So manch ein Stammkunde ist zu einem Gelegenheitskunden geworden. Und so manch ein Gelegenheitskunde hat sich zu einem Schnäppchenjäger entwickelt, der  primär „über den Preis“ kauft und sich durch saison- und niedrigpreisige Sonder-Angebote stark angezogen fühlt.

Als Betriebsinhaber beobachten Sie diese Entwicklung natürlich mit Sorge. Ein Blick in Ihre allmonatliche Renner-/Penner-Liste könnte Sie jedoch beruhigen; denn wahrscheinlich haben sich bei Ihnen die bisherigen Bestellungen im Ladengeschäft nach durchschnittlicher Bestellmenge und –Höhe nur in den Bereich Online-Order oder telefonische Bestellung verlagert. Entsprechend kommt der Organisation Ihres Abhol- und Lieferservices eine umso größere Bedeutung zu.

Abholservice

Hier nehmen Sie eine Bestellung online oder telefonisch auf und halten sie für Ihren Kunden zum vereinbarten Termin fertig verpackt an einer markanten Stelle Ihres Ladengeschäfts zur Abholung bereit. Transportkosten für Sie: KEINE

Lieferservice

Sie bieten im näheren, begrenzten  Umkreis einen eigenen Lieferservice an. Bei wertmäßig kleinen Bestellmengen überwälzen Sie die Transportkosten auf Ihren Kunden. Für die Bedienung einer Vielzahl wertmäßig kleiner Bestellungen aus verschiedenen Orten wählen Sie eine passende Fahrtroute aus, welche die Transportzeit-und -Kosten für Sie klein hält.  Bei größeren Entfernungen könnte die Beauftragung eines Paketdienstes erwogen werden.

Bleiben Sie bitte gesund!

Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs „Die Metzger-Bibel

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Bestellmengen, Dauerwaren und Kundenfrequenz

Samstag, September 12th, 2020

Sehr geehrter Herr Fleischer/-Metzgermeister,

natürlich gibt es Branchen, die von pandemischen Ereignissen stärker betroffen sind als die Fleischer/-Metzger-Branche. Und doch spürt auch die Fleischer/-Metzgerbranche offenbar ein geändertes Kunden-Verhalten oder gar eine leicht rückläufige Laden-Frequenz. Und immer dann, wenn Änderungen wie derzeit offensichtlich werden, ist derjenige unter Ihnen im Vorteil, der aus den geänderten Verhältnissen die richtigen Schlüsse zieht und diese auch als einer der Ersten umsetzt.

Und hier sind Sie als Fleischer-/Metzgermeister mit Ihrem stationären Ladengeschäft gegenüber beratungsarmen Supermärkten und Discountern auch in pandemischen Zeiten insofern im Vorteil, als Sie durch Ihren direkten Kundenkontakt via Bedientheke Sonderwünsche des Kunden im lockeren Gespräch in Erfahrung bringen können. Denn die verminderte Kunden-Frequenz ermöglicht Ihnen, sich Ihrer Ladengeschäfts-Kundschaft intensiver zu widmen. Und sicherlich werden auch Sie feststellen, in welch beachtlichem Maße sich die Einkäufe von persönlicher Bestellung vor Ort im Ladengeschäft hin zu telefonischer Beauftragung oder Online-Order verlagern.

Die allmonatliche Auswertung Ihrer Renner/-Penner-Liste wird derzeit auch bei Ihnen größere Bestellmengen pro Produkt  und eine leichte Tendenz zum Einkauf von Dauerwaren zeitigen. D. h. Ähnlichkeiten zur hier am Fuße des Beitrags verlinkten „Sommerferienzeit im Fleischer-Fachgeschäft“ sind unverkennbar.

Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs „Die Metzger-Bibel

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S. Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Sommerferienzeit im Fleischer-Fachgeschäft