Posts Tagged ‘kesselfrisch’

Anregend zum Jahreszeitenwechsel: Der neue „Pfiff“ Nr. 62 der Wallufer VAN HEES GmbH mit knackigen Ideen für das Herbst-/Wintergeschäft

Mittwoch, Juli 5th, 2017

VAN HEES - Pfiff Nr. 62 001Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, ein wenig früher als Sie es vielleicht bisher gewohnt sind, aber wie immer mit einer Fülle neuer ideen, Innovationen und Trends möchte die Wallufer VAN HEES GmbH Ihnen mit dem neuen „Pfiff“ (es ist die Nr. 62  des Informationsmediums für Handwerksfleischer) Anregungen für die Herbst-/Wintersaison geben. Schürt doch ein Jahreszeitenwechsel beim Endverbraucher stets eine besondere Erwartung, mit welchen neuen Kreationen Sie ihn denn erfreuen könnten.

Auch der neue Pfiff Nr. 62 bietet Ihnen wieder (mehr …)

Der Kampf um die Frische

Sonntag, November 4th, 2007

Auch für Ihre Fleischerei/Metzgerei gibt es eine Reihe von strategisch wichtigen Positionen, die insbesondere zur Abgrenzung gegenüber Supermärkten und Discountern dienen. Diese Positionen gilt es, möglichst dauerhaft zu festigen und/oder auszubauen.

Hierzu zählen u. a. :

Pos. 1) Die Pflege der für jede Fleischerei wichtigen Kundengruppe des anspruchsvollen Verbrauchers

Pos. 2) Die kontinuierliche Konzentration auf regionale oder lokale Spezialitäten.

Pos. 3) Eine optimale Bandbreite an Varietäten Ihrer eigen-hergestellten Bestläufer.

Pos. 4) Die nachhaltige Bewusstmachung der besonderen FRISCHE, die eine Fleischerei liefert bzw. liefern könnte.

Es soll an dieser Stelle nicht erörtert werden, welcher dieser Sektoren für Ihr Unternehmen derzeit wohl der wichtigste ist.
Vielmehr greife ich aus gegebenem Anlass heute den Frische-Begriff (Pos. 4)) auf; denn für viele der in einer Metzgerei angebotenen Waren ist deren ganz besondere Frische seit jeher ein überzeugendes Metzgerei-Verkaufs-Argument. So offeriert auf ihrer Website die Metzgerei Stefan Tix aus 54595 Prüm „metzgerfrische Spitzenqualität“. Die Metzgerei Holzapfel aus 85625 Glonn veröffentlicht auf ihrer Homepage: „Wir verwöhnen unsere Kunden mit (…) echter Metzgerfrische.“
So weit – so gut; jedoch:
Unter der Artikel-Überschrift „Lidl mit neuer Marke ,Metzgerfrisch'“ informiert das Online-Angebot von afz und Fleischwirtschaft – Neckarsulm vom 30. Okt. 07 wie folgt: „Der Discounter setzt bei seinem neuen Wurst-Sortiment auf das Fleischermeister-Image.“
Und dadurch ergeben sich jetzt m. E. für Sie als Fleischer/Metzgermeister eine Reihe von Fragen. Denn eine Discounter-Marke „Metzgerfrisch“ vermittelt naturgemäß eine ganz eindeutige Botschaft, die Sie in einer ganz, ganz wichtigen (Markt-)Position tangiert.

Es gilt somit zu überlegen, wie Sie hier kontern könnten.

Hierzu gebe ich zunächst einmal einige erste Anregungen:

Verdeutlichen Sie die handwerkliche Herstellungs-Aktualität Ihres betreffenden Angebots

Richten Sie hierzu eine Aktions-Theke ein

Weisen Sie auf die tages-aktuelle Herkunft Ihrer entsprechenden Offerte hin (z. B. kesselfrisch).

Ich würde mich freuen, wenn insbesondere auch Sie dieses sensible Thema mit überzeugenden Argumenten hier diskutieren könnten. Ich bin gespannt auf Ihre Empfehlungen und sehe Ihren entsprechenden Kommentaren mit Interesse entgegen.

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Blog-Moderator)