Posts Tagged ‘Fleischerblog’

Der informierte Verbraucher

Sonntag, August 18th, 2019

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

Sie konkurrieren nicht nur mit Ihrem lokalen „Wettbewerb auf Augenhöhe“ (also mit anderen inhabergeführten Fleischereien/Metzgereien Ihres Ortes oder Ihres (Groß)-Stadtteils) um die Gunst des Kunden sondern auch mit Supermärkten und Discountern. Hierbei haben die typischerweise beratungsarmen Supermärkte und preis-aggressiven Discounter mit ihrer One-Stop-Strategie den Zwang, den Verbraucher in vergleichsweise kurzer Zeit über die Eigenschaften und Qualität eines Produktes in Kenntnis zu setzen, wenn sie ihn zur Bevorzugung ihres Gechäftsmodells und Kauf ihrer Handelsware veranlassen wollen.

Im Bundesmnisterium für Ernährung und Landwirtschaft ist eine Lebensmittelampel in  Planung, die  zur erweiterten Lebensmittelkennzeichnung beitragen soll. Derzeit konkurrieren vier Modelle um die Würdigung durch das Ministerium. Je verständlicher, je aussagekräftiger eine solche Ampel aus der Sicht des Verbrauchers letztlich ist, umso mehr für einen (Spontan)-Kauf entscheidende Emotionen könnte sie frei setzen

Was bedeutet das für Sie als Fleischer/Metzgermeister?

Jeder Umsatz, den ein Supermarkt oder Discounter Ihrer Region zusätzlich macht, könnte zu Lasten Ihres Umsatzes gehen. Es gilt also, hier die Vorteilhaftigkeit eines Einkaufs in Ihrem Ladengeschäft über Soziale Medien, Website-Aktualisierung und Mund-zu-Mund-Propaganda zu kommunizieren. Hierzu ist es wichtig, in hohem Maße Vertrauen zu generieren, das einer Lebensmittelampel Paroli bieten könnte. Und hier sind Art und Umfang Ihrer Wertschöpfung entscheidende Faktoren.

Je mehr Stufen Ihre Wertschöpfungskette umfasst, je näher Sie also am „Tier auf der Weide“ sind und je mehr Einfluss Sie gegebenenfalls gar auf die Futterart und Fütterungsmethoden des verantwortlichen Bauern haben, umso mehr Kompetenz wird man Ihnen zubilligen.

Nutzen Sie also Ihren persönlichen Kontakt zum Kunden via Bedientheke, um ihn während Ihrer Beratung entsprechend zusätzlich zu informieren.

Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)
Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S. Der Beitrag ist bis auf weiteres auch gelistet unter „Erfolgskonzepte für Fleischer-Fachgeschäfte

P. P. S.  Auch jene Beiträge könnten Sie interessieren:

Überlagerungen bei Geschäftsmodellen

Wertschöpfungskette und Komplexität

Geschäftsmodelle im Wandel der Zeiten

Sommerloch, Hitzegrade und Aktionen

Dienstag, Juli 23rd, 2019

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

wahrscheinlich begegnen Sie dem berüchtigten Sommerloch  bisher auch dieses Jahr wieder mit der fleischertypischen Gelassenheit. Ist doch die saisontypische Änderung der Kundenstruktur in Ihrem Fachgeschäft und der damit verbundene Wandel der Kundenwünsche ein alljährlich wiederkehrendes Phänomen.  In diesem Jahr jedoch könnte einiges anders werden. Hatte Deutschland vielerorts den heißesten und trockensten Juni seit Jahrzehnten, so schickt sich derzeit auch der Juli an, an die Extrem-Temperaturen des Monats Juni anzuknüpfen; denn die derzeitige OMEGA-Wetterlage verspricht Stabilität. So werden auch bei Ihnen Kühlaggregate und Kühltheke einem Härtetest unterzogen.

Die aus den Ferien (vielfach weit fernab der Heimat)  keim kehrenden Urlauber unter Ihren Stammkunden und Intensiv-Verwendern erwarten vorerst von Ihnen keine besonderen Aktionen, da jetzt von diesen Ihre Standort-Angebote inkl. der Saison-Klassiker als etwas ganz Besonderes wahrgenommen werden. Je länger eine solche Phase jedoch dauert, umso unruhiger wird man als Unternehmer; Tatenlosigkeit ist einfach nicht Ihr Ding. Doch so nach und nach sehnt sich auch der Konservativste unter Ihren Stammkunden nach Abwechslung in Ihrem Sortiment. Ihre fleischerhandwerkliche Kreativität wird gefordert; denn auch der regionale Wettbewerb auf Augenhöhe wird mit saison-gerechten Aktionen wieder aktiv.

Um sich hier abzugrenzen, könnten Sie Ihre Herbstaktionen unter ein zentrales Motto stellen, das sich an einem Mega-Trend orientiert. Je mehr Kompetenz Sie als Fleischer/Metzgermeister genießen, je besser Sie Ihre Initiativen kommunizieren, umso eher werden Ihnen nicht nur Ihre Stammkunden und Intensiv-Verwender bei Ihnen Aktivitäten folgen.

Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)
Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S. Der Beitrag ist bis auf weiteres auch gelistet unter „Erfolgskonzepte für Fleischer-Fachgeschäfte