Posts Tagged ‘Fachmesse’

SÜFFA Innovationspreis – Die Gewinner stehen fest

Mittwoch, August 9th, 2017

sueffa17_PM03_Signet_Innovationspreis_grBegehrte Auszeichnung geht u.a. nach Spanien / Verleihung am ersten Messetag der SÜFFA in Stuttgart

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

für den begehrten SÜFFA-Innovationspreis, der in der Fleischbranche als ausgesprochenes Gütesiegel gilt, wurden in 2017 insgesamt 33 Bewerbungen für die Kategorien Produkte und Verfahren sowie Marketing und Konzeption eingereicht. Inzwischen ist es entschieden. Eine hochrangige Jury in Fellbach hat die Gewinner des SÜFFA Innovationspreises 2017 gewählt. Im Wettbewerb um die renommierte Auszeichnung für die Fleischbranche, so die der Fleischer/Metzgerblog-Moderation vorliegende PR der SÜFFA Messeleitung, setzten sich zwei Unternehmen aus den 33 hochkarätigen Bewerbungen in zwei Kategorien durch. Zudem vergab die Jury einen Sonderpreis.

Auf der diesjährigen SÜFFA, so die PR des weitern, werden auf der bedeutsamen Fachmesse für die Fleischbranche vom 21. bis 23. Oktober 2017 in Stuttgart, bereits am ersten Messetag (21. Okt.) im Rahmen des Galaabends wieder die Preise für Innovationen in zwei Kategorien sowie ein Sonderpreis offiziell verliehen.

Wir freuen uns, Ihnen darüber hinaus nachstehend wesentliche Auszüge aus der PR zur Kenntnis zu geben:

 

Lösung für Schneidprobleme
In der Kategorie „Produkte und Verfahren“ konnte das spanische Unternehmen Afilados y Representaciones S.L. mit seinem Produkt KingCut die Jury überzeugen.

"Innovatives Schärfen mit dem KingCut Dual Pro" -© Foto: Afilados y Representaciones S. L.

„Innovatives Schärfen mit dem KingCut Dual Pro“ –
© Foto: Afilados y Representaciones S. L.

 

Das Modell KingCut Dual Pro ist eine halbautomatische Schärfmaschine für Messer, Macheten und Scheren aller Größen und Formen zur direkten Verwendung in Betrieben der Fleischbranche wie Metzgereien, Fleischereien, Schlachthöfen und Zerlegungsbetrieben. Sie ist so konzipiert, dass sie vom Benutzer der Schneidwerkzeuge selbst verwendet werden kann. Die KingCut setzt keine Partikel frei und ist daher ideal für hygienische Arbeitsumgebungen, da beim Schleifen die Messer nicht durch Metallabriebe belastet werden. Zudem wird die Klinge nicht heiß, eine Kühlung ist nicht erforderlich. Die Juroren sahen in dieser Idee durch die einfache Funktionsweise, die intuitive Bedienung und die überzeugende Schärfqualität eine clevere Hilfe für Betriebe der Fleischverarbeitung.

 

Vorbestellen mit dem Daumen
Die App & Eat GmbH setzte sich mit ihrer gleichnamigen App in der Kategorie „Marketing und Konzeption“ durch.

 

"Vorbestellung im digitalen Zeitalter mit App & Eat"© Bild: App & Eat GmbH

„Vorbestellung im digitalen Zeitalter mit App & Eat“ –
© Bild: App & Eat GmbH

 

Die Vorbestellungs-App ist eine für Metzgereien und Fleischereien maßgeschneiderte Lösung für das Impuls- und Thekengeschäft. Mit ihr erhält der lokale Anbieter schnell und unkompliziert einen mobilen Absatzkanal. Der digitale Marktplatz wird Social Media gestützt und bindet Kunden. Nutzer haben die Möglichkeit, innerhalb der App Produkte aus dem Standardsortiment auszuwählen oder sich mit Hilfe eines Brötchen-Konfigurators individuelle Brötchen zusammenzustellen. Nachdem sicher in der App bezahlt wurde, kann die Bestellung beim Metzger ohne Wartezeit vor Ort abgeholt werden.

 

Für den Nachwuchs in der Metzgerbranche
Einen Sonderpreis vergab die Jury an den Verein „Das Fleischerhandwerk – wir sind anders e. V.“.

 

"Starke Frauen vom Verein Wir sind anders! für ein starkes Handwerk"© Bild: Das Fleischerhandwerk - wir sind anders e. V.

„Starke Frauen vom Verein Wir sind anders! für ein starkes Handwerk“
© Bild: Das Fleischerhandwerk – wir sind anders e. V.

Die Mitglieder wollen das Metzgerhandwerk, bei dem Image und Realität weit auseinander gehen, als einen der traditionellsten Berufe positiv in der Öffentlichkeit darstellen und bewerben. Ziel dabei ist es, junge Leute für den Beruf zu begeistern und für die Zukunft Fachkräfte zu gewinnen. Mit Promotion-Aktionen, wie beispielsweise einem Kalender oder einer eigens kreierten „Tussi-Bratwurst“, präsentiert der Verein engagiert, wie vielseitig, kreativ und facettenreich die Branche ist.

Über die SÜFFA:
Die SÜFFA ist eine der wichtigsten Veranstaltungen für das Fleischerhandwerk und die mittelständische Industrie aus dem deutschsprachigen Raum sowie dem angrenzenden Ausland. Der beliebte Branchentreffpunkt bietet Fachbesuchern die Möglichkeit, sich mit Kollegen sowie Fachleuten auszutauschen und steht bei vielen Entscheidern fest im Terminkalender. Die ausgewogene Kombination der Ausstellungsbereiche Produktion und Verkauf mit dem breit gefächerten, informativen Rahmenprogramm macht die SÜFFA so erfolgreich. Interessante Vorträge im Trendforum und die Vergabe des Innovationspreises machen Trends am Markt sichtbar.

Soweit die Pressemitteilung der SÜFFA-Messeleitung

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs „Die Metzger-Bibel

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S. Auch folgende Beiträge könnten Sie interessieren:

„SÜFFA 2017 punktet mit breitem Angebot“

„Frauen schmeißen den Laden“

„Frauen schmeißen den Laden“

Montag, Juli 3rd, 2017

SUEFFA_11_1cSchlüsselfunktion im Betrieb: Tag der Metzgerfrauen auf der SÜFFA für die weiblichen Branchenprofis / Eintritt für Frauen kostenlos

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, der Tag der Metzgerfrauen auf der SÜFFA 2017: Erstmals im Jahre 2014 eingeführt, hat er sich inzwischen zu einer festen Institution der bedeutenden Fachmesse für das Fleischerhandwerk und die mittelständische Industrie (mehr …)

Vom Freizeitspaß zum Gourmet-Erlebnis

Freitag, Juni 9th, 2017

SUEFFA_11_1cDie SÜFFA 2017 zeigt Lösungen fürs Grillgeschäft

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,
auch dieses Jahr wieder versteht es die Messeleitung der Stuttgarter SÜFFA (21. bis 23. Oktober 2017) weit im zeitlichen Vorfeld, bei Ausstellern wie Fachbesuchern Aufmerksamkeit zu schüren und das Interesse wach zu halten.

Nach bisher kommunizierten thematischen Schwerpunkten (mehr …)