Archive for the ‘Innovationen’ Category

Vorbericht zur IFFA 2019: führende Unternehmen der Fleischwirtschaft dabei

Mittwoch, Mai 9th, 2018

Noch ein Jahr bis zur Weltleitmesse der Fleischwirtschaft: bereits jetzt haben sich alle Weltmarktführer zur IFFA, vom 4. bis 9. Mai 2019 in Frankfurt am Main, angemeldet. Mit der Eröffnung der neuen Messehalle 12 und dem optimierten Geländekonzept präsentiert sich die IFFA größer, moderner und kompakter.

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, wahrscheinlich profitieren auch Sie persönlich auch heute noch von den sinnvollen Anregungen, die Sie bei Ihrem Besuch auf der IFFA 2016 erhalten haben. Und vielleicht konnten Sie gar strategische Empfehlungen umsetzen, die in Investitions-Entscheidungen mündeten, die sich inzwischen als ausgesprochen vorteilhaft erwiesen haben. So wird Sie sicherlich auch die hier vorliegende Medien-Information der IFFA-Messeleitung zur IFFA 2019 interessieren, die wir Ihnen nachstehend in wesentlichen Auszügen übermitteln.

Medien-Information zur IFFA 2019

Die IFFA, so die Medien-Information, die Nr. 1 der Fleischwirtschaft, wird vom 4. bis 9. Mai 2019 ihre Tore öffnen und Frankfurt am Main wieder zum Mittelpunkt der Branche machen. Bereits jetzt, so die PR des weiteren, sind 95 Prozent der Ausstellungsfläche der Vorveranstaltung gebucht und zahlreiche namhafte Unternehmen aus aller Welt haben sich angemeldet. Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt: „Wir freuen uns über dieses starke Bekenntnis der Branche zu ihrer Leitmesse und arbeiten mit Hochdruck an der IFFA 2019, die Rekorde brechen und die Trends der kommenden Jahre setzen wird. Hier präsentiert sich das gesamte Spektrum der Fleischwirtschaft, von Manufaktur bis High-Tech.“

 

„Die neue Messehalle 12 wird zur IFFA 2019 erstmals genutzt“ – Quelle: Messe Frankfurt

Optimiertes Geländekonzept mit neuer Halle 12
Zur IFFA 2019, so die Medien-Information des weiteren, wird erstmals die neue Messehalle 12 genutzt. Die Halle stellt auf zwei Ebenen 33.600 Quadratmeter Veranstaltungsfläche mit modernstem Standard bereit. Dadurch ist die IFFA größer, moderner und übersichtlicher – es entsteht ein Rundlauf mit kurzen Wegen und schnellem Überblick über das gesamte Angebot. Die Aussteller sind dabei entlang der zentalen Prozessschritte der Fleischwirtschaft angeordnet: Vom Schlachten und Zerlegen über das Verarbeiten bis zum Verpacken und Verkaufen.

Rückblick IFFA 2016
Die letzte Ausgabe der IFFA im Jahr 2016 hat ihre führende Position in der Branche bestätigt. Über 63.000 Besucher aus 143 Ländern besuchten die Messe. Mit rund 66 Prozent erreichte die IFFA einen Spitzenwert bei der Internationalität der Besucher. Zu den Top-10 der ausländischen Besuchernationen gehörten die Russische Föderation, Spanien, Polen, Italien, die Niederlande, China, die USA, Österreich, Ausstralien und die Ukraine. Auch auf Seiten der Aussteller konnte die IFFA 2016 mit einer Anzahl von 1.027 Unternehmen eine Rekordbeteiligung verzeichnen. Die Firmen kamen aus 51 Ländern und präsentierten ihre Innovationen auf einer Ausstellungsfläche von 110.000 Quadratmetern brutto. Außerordentlich positiv beurteilten Aussteller und Besucher, einer Umfrage der Messe Frankfurt zufolge, ihre Messebeteiligung. 97 Prozent der Besucher gaben an, ihre Messebesuchsziele erreicht zu haben. Auf sEiten der Aussteller hatten 81 Prozent ihre Besucherzielgruppen erreicht.

Mehr Informationen zur IFFA finden Sie unter www.iffa.com

——-

Soweit wesentliche Auszüge aus der Medien-Information der IFFA-Messeleitung.

Es grüßt sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Auch jener Beitrag könnte Sie interessieren:

Rekordwerte auf der IFFA 2016

Vorbericht zur SÜFFA 2018: „Jetzt schon für Oktober planen!“

Montag, Mai 7th, 2018

Fachmesse für die Fleischbranche öffnet am Samstag bis 20:00 Uhr / SÜFFA-Specials zeigen Trendthemen

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzger-meister, sicherlich wissen auch Sie längst die Vorteile von Fachmessen der Branche zu schätzen, die ihre jahrelangen oder gar jahrzehntelangen Erfahrungen zu IHREM persönlichen Nutzen einbringen können. Und eine bedeutsame Fachmesse, die auch in 2018 wieder durch einen vielseitigen und ausgewogenen Aussteller-Mix sowie ein informatives Rahmenprogramm zu überzeugen verspricht, ist die SÜFFA 2018 (Fachmesse für die Fleischbranche), die im Herbst in Stuttgart ihre Tore öffnet. Gemäß einer der Fleischer/Metzgerblog-Moderation vorliegenden Medien-Information der SÜFFA-Messeleitung hat sich die SÜFFA in Stuttgart für die Fleischbranche in Deutschland und dem angrenzenden deutschsprachigen Ausland längst als Pflichttermin etabliert. Gern geben wir Ihnen hierzu nachstehend wesentliche Auszüge aus der uns vorliegenden Pressemitteilung bekannt:

Die enorme Vielfalt in Verbindung mit der ausgewogenen Kombination der Ausstellungsbereiche Produktion und Verkauf sowie dem breitgefächerten, informativen Rahmenprogramm machen die SÜFFA zum Trendbarometer und Branchentreffpunkt. Die Bilanz der letztjährigen SÜFFA kann sich sehen lassen: Rund 8.800 Fachbesucher, darunter sowohl junge als auch erfahrene, selbstbewusste, handwerklich arbeitende Branchenprofis, informierten sich bei 245 Ausstellern über die neuesten Produkte und Trends am Markt. Auch 2018 warten auf die Aussteller und Besucher drei Tage voller Innovationen, Trends und Ideen.

„Die Gläserne Wurstküche war einer der Publikumsmagnete
auf der SÜFFA 2017″ © Bild: Messe Stuttgart

Vom 20. bis 22. Oktober öffnet die SÜFFA erneut ihre Tore. „Die SÜFFA ist genau auf den Bedarf der fleischverarbeitenden Betriebe ausgerichtet und bietet ein vollständiges Angebot von der Produktion bis zum Kunden“, fasst Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart das Ausstellungsspektrum zusammen. Der Startschuss für die Ausstellerakquise ist schon gefallen, erste Anmeldungen liegen bereits vor.

Samstag mit verlängerter Öffnungszeit

Die 2017 erstmals eingeführte Tagefolge von Samstag bis Montag kam hervorragend an und wird auch in diesem Jahr fortgeführt.

„In diesem Jahr öffnet die SÜFFA am Samstag bis 20 Uhr“
© Bild: Messe Stuttgart

Am Samstag startet die Veranstaltung ab 13 Uhr. Dem Wunsch von Ausstellern und Besucher folgend verlängert die SÜFFA am ersten Messetag ihre Öffnungszeit bis 20 Uhr. Am Sonntag und Montag öffnet die SÜFFA wie gewohnt von 10 bis 18 Uhr.

Die SÜFFA-Specials bilden umfangreiches Rahmenprogramm

Unter dem Begriff „SÜFFA-Specials“ sind alle Themen des vielfältigen Rahmenprogramms zusammengefasst. Ob BBQ-Area, Foodtrucks, Gläserne Wurstküche, Feinkost, SÜFFA-Qualitätswurstwettbewerbe, SÜFFA-Innovationspreis, Tag der Metzgerfrauen oder Bühne für Trends und Neues – in Sonderschauen, praxisnahen Fachvorträgen und Workshops können sich die Besucher über Neuheiten, branchenspezifische Lösungen und richtungsweisende Themen informieren.

Die SÜFFA ist für engagierte Handwerksbetriebe ein Muss und mit steht mit ihrem Mix aus Fachmesse und Rahmenprogramm fest im Terminkalender der Fleischbranche.

Eckdaten der SÜFFA 2018
Veranstaltungsort: Messe Stuttgart, Halle 7 und Halle 9
Termin: 20. – 22. Oktober 2018
Öffnungszeiten: Samstag 13:00 – 20:00 Uhr, Sonntag und Montag 10:00 – 18:00 Uhr
Tageskarte: Online-Vorverkauf 22 Euro, Tageskasse vor Ort 27 Euro, ermäßigt 15 Euro

Mehr Informationen unter www.sueffa.de.

——-

Soweit wesentliche Auszüge aus der Medien-Information der SÜFFA-Messeleitung

Es grüßt Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite