Archive for the ‘Fleischer/Metzgermeisters Spitzenprodukte (8) plus’ Category

Fleischbranche ausgezeichnet!

Mittwoch, Oktober 25th, 2017
 .
SUEFFA_12_4c- Signet 2014Hohes Niveau im Fleischerhandwerk: Auszeichnungen bei den Stuttgarter SÜFFA-Wettbewerben / Gesamtsieger kommt aus Pliezhausen

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, inzwischen haben auch die die Preisverleihungen der SÜFFA-Wettbewerbe 2017 stattgefunden: Die Einreichungen, so die Messeleitung, zeigten hohes Niveau im Fleischerhandwerk. Und: „Es gibt einen leistungsstarken Nachwuchs mit hohem Qualitätsniveau.“

Hierzu erreicht die Fleischer/Metzgerblog-Moderation eine abschließende Pressemitteilung der Messeleitung, die im einzelnen erläutert:

(mehr …)

International ausgezeichnet: Gold für Apfel-Röstzwiebelleberwurst der Landfleischerei Rau aus 33334 Gütersloh-Isselhorst

Donnerstag, Mai 6th, 2010

NL Roermond / 33334 Gütersloh-Isselhorst „Für uns ist die Teilnahme an internationalen Wettbewerben auch ein Stück Qualitätssicherung“, stellt Uwe Rau, Inhaber der Landfleischerei Rau aus dem ostwestfälischen Gütersloh-Isselhorst fest. Denn seine traditionellen Rezepturen für Rostbratwurst und Apfel-Röstzwiebelleberwurst genössen nicht nur bei Kunden seines Fachgeschäfts Anerkennung. Sondern gälten seit kurzem auch bei den internationalen Juroren des Fachwettbewerbs im niederländischen Roermond als Spezialitäten ersten Ranges.

Die niederländische Confrérie des Chevaliers du Goute-Andouille de Jargeau hat sich die Förderung handwerklicher Wurst- und Schinkenspezialitäten auf die Fahne geschrieben und veranstaltet seit 1981 einen internationalen Fachwettbewerb, bei dem sich die besten Metzger Europas in ihrer Kunst messen.

Als es hier jüngst zum 29. Mal um die besten Wurstwaren Europas ging, war die Gütersloher Fleischerei zum ersten Mal mit ihren Spezialitäten an den Start gegangen – um auf Anhieb Goldmedaillen zu gewinnen. Von den von ihm eingereichten Produkten, so Uwe Rau, konnten alle die Höchstpunktzahl von 50 verbuchen. Von den insgesamt über 700 eingereichten internationalen Wurstproben seien nur solche Produkte mit einer Medaille ausgezeichnet worden, die bei der sensorischen Prüfung (Aussehen, Geruch, Geschmack) die hohen Anforderungen erfüllt hätten. Da für die Vergabe einer Goldmedaille mindestens 49 von 50 möglichen Punkten erzielt werden mussten, sei die Anzahl vergebener Goldmedaillen entsprechend „überschaubar“ gewesen. Bei über 700 eingereichten Proben einen der Spitzenränge zu belegen, gälte als hohe Auszeichnung in der Fachwelt.

Foto: „Fleischermeister Uwe Rau nimmt beim feierlichen Festakt in Roermond die Ehrung der niederländischen „Confrérie des Chevaliers du Goute-Andouille de Jargeau“ entgegen.“

© Copyright 2010 Foto: Rainer Heck, Redakteur

Nach Einzelheiten der Preisverleihung von mir befragt, gerät Uwe Rau geradezu ins Schwärmen. So habe der Veranstaltungsort TheaterHotel De Oranjerie in Roermond einen angemessenen Rahmen geliefert. Und die 115 zur Verleihung geladenen Europäer hätten den Empfang, die offizielle Begrüßung mit Preisübergabe sowie das anschließende Galadiner ausgesprochen genossen. Außergewöhnlich gefreut hätte ihn gleich zu Beginn die Begrüßung durch Ruud van Roosmalen, Sekretär der Confrérie des Chevaliers, der ihn mit Namen angesprochen habe, obschon man sich fast zehn Jahre nicht gesehen habe.

Uwe Rau räumt den Auszeichnungen sodann den angemessenen Stellenwert ein, indem er abschließend sagt: „Entscheidend ist jedoch immer unser Kunde im Laden.“ Was letztlich zähle, sei der gute Geschmack – und den ließe man sich gern auch international bescheinigen.

Fazit:
Sicherlich muss eine Entscheidung, sich mit seinen Produkten einer hochkarätig besetzten, internationalen Jury zu stellen wohlüberlegt sein. Im Vertrauen auf die Qualität seiner Erzeugnisse hat Uwe Rau den Schritt gewagt – und hoch gewonnen.
Denn: Es macht in der Wahrnehmung durch die Kundschaft einen beträchtlichen Unterschied, ob man seine Produkte als „jährlich qualitätsgetestet“ vage umschreibt oder aber durch konkrete nationale oder gar internationale Auszeichnungen den guten Geschmack seiner Kunden bestätigt.

In diesem Sinne grüße ich Sie herzlich
Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)