Tendenzen, Trends und MEGA-Trends

und die Bedeutung für Ihren Fleischer-Fachbetrieb

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, es sind die zunächst kaum bemerkten Nachfrage-Tendenzen oder –Verschiebungen, die sich zu einem veritablen Trend entwickeln können. Und Trends, also deutlich wahrnehmbare Kundenwünsche könnten für einige Jahre das Wünsche-Spektrum der Mehrzahl Ihrer Fleischerei/Metzgerei-Kunden prägen. Je intensiver Sie als Fleischer/Metzgermeister einen (Ernährungs)-Trend spüren und je überzeugter Sie von der Stabilität dieses Trends sind, umso eher könnten Sie bereit sein, Ihren Betrieb trendgerecht aufzustellen. Sind Sie im Erkennen eines Trends schneller als Ihre „Regionale Konkurrenz auf Augenhöhe“, könnten Sie gar einen entscheidenden Wettbewerbs-Vorsprung erzielen; denn so könnten Sie als ERSTER die so wichtige Kompetenz für die trendgerechte Wunscherfüllung aufbauen. Ihre widerspruchsfreie Zuständigkeit ist deshalb so wichtig, weil eventuelle Nachahmer Sie allenfalls in der Produktebene kopieren könnten.

KAUF ENTSCHEIDEND für die Erzeugnisse Ihres Fachbetriebes ist nämlich der Nutzen, konkret: der KERN- oder HAUPT-Nutzen, den ein Kunde sich aus der Verwendung Ihres Angebots verspricht. D. h. der Kunde erhofft sich beim Verzehr Ihrer Produkte die „Erfüllung seiner Wünsche“. Es gilt somit, Ihre Kompetenz in Bereich oder in der Ebene der Nutzenstiftung aufzubauen und zu pflegen. Hierbei ist es erforderlich, Verwendungs-Situationen Ihrer Erzeugnisse auf Flyern und Postern im Ladengeschäft und/oder durch Website-Aktualisierung zu visualisieren. D. h. Sie verdeutlichen optisch den (Haupt)-Kundenwunsch (z. B. „Convenience“ oder „Geselligkeit beim Grillen“ und reichen Ihre handwerklich hergestellten Produkte als Kundenwunsch-Erfüller quasi einfach nach. Sobald es Ihnen gelingt, im Bereich oder in der Ebene der Nutzenstiftung Kompetenz aufzubauen, haben Sie einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung errungen, den es natürlich auch zu pflegen gilt.

So gesehen könnten Sie von einem Trend umso mehr und umso länger profitieren, je stabiler dieser Trend ist. Es ist deshalb sinnvoll herauszufinden, welche Anzeichen für die längerfristige Stabilität eines Trends sprechen. So könnten Sie Prognosen interessieren, die zu MEGA-Trends getroffen werden, die als Entwicklungs-Konstante JAHRZEHNTELANG alle Ebenen einer Gesellschaft durchdringen. Einer Untersuchung vom Zukunftsinstitut – Dossier Megatrends zufolge sind es vornehmlich fünf MEGA-Trends (nämlich Individualisierung, Silver Society, Konnektivität, Urbanisierung und Wissenskultur), die schon da sind und mit einer Wirkdauer von mehreren Jahrzehnten Gesellschaft und Wirtschaft prägen. Und vornehmlich einer dieser MEGA-Trends, nämlich die Silver Society ist für Sie und Ihr Fleischer-Fachgeschäft von besonderer Relevanz. Denn die Haupt- oder KERN-Zielgruppe Ihres Fachgeschäftes ist die Generation 50+, die auf Metzger-Qualität und –Frische, Herkunftssicherheit durch Regional-Einkauf und persönliche Beratung Wert legt. Und diese Kundengruppe besteht vornehmlich aus Ein- und Zweipersonen-Haushalten, ist deshalb aufgeschlossen für portionierte Angebote, gilt als konservativ, favorisiert Ihre Klassiker und freut sich über gelegentliche Überraschungen. Die Alterung der Gesellschaft ist DER MEGA-Trend, der Ihnen und Ihrem Fachgeschäft laufend Nachfrage bescheren könnte. Und umso zielgerichteter könnten Sie auch in Zukunft Ihre kundenwunsch-gerechten Innovationen und Investitionen planen und umsetzen.

Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)
Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S. Der Beitrag ist  auf weiteres auch gelistet unter „Erfolgskonzepte für Fleischer-Fachgeschäfte

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.