Die Macht der Anreize

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

auch für Sie wird es selbstverständlich sein, Ihre fleischerhandwerkliche Kreativität an Kundenwünschen zu orientieren, die sie deutlich wahrnehmen oder gar selber wecken wollen. Extern (also ohne Ihr Zutun) geschürte Ereignisse wie christliche Feste und Schulferien oder der Beginn einer neuen Saison erleichtern Ihnen hierbei, innovativ zu sein. Und natürlich verstehen Sie es auch, Ihre Kunden rechtzeitig multimedial zu informieren. Die Information jedoch ist nur eine Seite der Medaille. Ob Sie Ihren Kunden oder Interessenten nämlich nur schlicht informieren, oder ob Sie ihn auch zu einem (zusätzlichen) Kauf inspirieren, ist davon abhängig, inwieweit es Ihnen gelingt, Kauf-Anreize zu setzen.

Stellen Sie sich einfach einmal vor, ein lässiger Flaneur, ein Smart Consumer ist in der Nähe Ihres Laden-Geschäfts. Als Repräsentant der  Käufergruppe „Qualitäts- und preisbewusster, anspruchsvoller Genießer von heute unter 35 Jahre“ gilt er als „selektiver Online-Shopper„, der auf seiner „Customer Journey“  die Kanäle  wechselt. Als typischer Vertreter der skizzierten Käufergruppe hat er natürlich auch mit hoher Wahrscheinlichkeit sein Mobil-Telefon zur Hand. Somit wäre es für ihn ein Leichtes, die Eindrücke, die er von der realen Präsenz Ihres Fleischer-Fachgeschäfts aufnimmt, durch Aufruf Ihrer Website zu vertiefen. Hätten Sie gar eine mobile-responsive Website, würden Sie ihm eine zusätzliche Freude bereiten.

Gelingt es Ihnen, ihm optisch die Erfüllung seiner kulinarischen Wünsche zu signalisieren oder ihm gar zu versprechen, seinen kulinarischen Hauptwunsch (z. B. Convenience oder Menü to go) zu erfüllen, könnte er zum Smartphone greifen und -bestens vorab und aktuell informiert-  Ihr Ladengeschäft betreten. Sind Sie mit Ihrem Fleischer-Fachgeschäft ein typischer Vertreter Ihrer Zunft, werden Sie sich wahrscheinlich – und derzeit wahrscheinlich auch zu Recht – mit Ihrem Angebot und Ihrer Dienstleistung überwiegend an den Wünschen und Erwartungen Ihrer Haupt-Zielgruppe Consumer 50+ orientieren. Der Smart Consumer unter den selektiven Online-Shoppern jedoch stellt nach übereinstimmenden Medien-Informationen eine stark wachsende Kundengruppe dar, die Beachtung verdient.

 

Es grüßt Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Tags: , , , , , , , , , ,

Comments are closed.