Fleischerei-Produkte und Begehrlichkeit

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

alljährlich um diese Jahreszeit wird der Endverbraucher mit den Rabattschlachten des (Mode)-Einzelhandels konfrontiert. Die Konkurrenten werben mit Summer Sale Angeboten und in Prozenten (%) ausgedrückten Nachlässen in der entscheidenden Phase um die Gunst des Verbrauchers. Schaufenster-Scheiben werden mit großflächigen %-Symbolen buchstäblich zugekleistert. So entsteht der Eindruck, man differenziere sich vom Wettbewerb gar nicht über sein individuelles Angebots-Sortiment, sondern konkurriere primär über den Preis bzw. die Höhe des Rabattsatzes. Der bevorstehende Jahreszeitenwechsel, das absehbare Ende der Aktion („Final Sale“) signalisiert Zeitnot, verzerrt die Wahrnehmung und legt eine möglichst rasche ((Kauf)-Entscheidung nahe.

Sicherlich erfreut man hier in einem gewissen Umfang auch den Schnäppchen-Jäger oder Gelegenheitskäufer und schafft Platz für die Herbst/Winterkollektion. – Die Vielzahl derjenigen jedoch, für die der Preis nicht das Haupt-Kaufargument ist, lässt sich durch derartige Aktionen nur begrenzt beeindrucken.

In Ihrem Fleischer-Fachgeschäfts jedoch ist die (Stamm)Kundschaft überwiegend durch Konservative und Traditionalisten geprägt.  Und Ihre handwerklich erzeugten Produkte sind nur begrenzt einer „Mode“ unterworfen, die alljährlich im Vierteljahresrythmus wechselt. Umso bedeutsamer ist es für Sie, die Begehrlichkeit Ihrer Erzeugnisse durch Marketing und Public Relations aufrecht zu erhalten.

Hierzu: Natürlich weckt die zeitlich begrenzte Verfügbarkeit Ihrer Saisonprodukte Kauf entscheidende Emotionen. Und als „Klassiker“ beworbene Qualitätsprodukte Ihres Grundsortiments signalisieren Kompetenz und generieren Vertrauen. Durch gelegentliche Abwechslung im Sortiment (z. B. durch Streckung eines Ihrer Bestläufer ) signalisieren Sie dem Kunden Respekt; denn auch der Konservativste unter Ihren Kunden ist von Zeit zu Zeit für Überraschendes aufgeschlossen. Deutlich wahrnehmbar kommunizierte Rationierung eines Produktes erhöht dessen Wertigkeit. Verkaufs-Aktionen mit anlass-gerechten Produktnamen generieren mehr als nur Aufmerksamkeit. Denn sie ermöglichen Ihnen, sich in der Produktebene und nicht über den Preis zu profilieren und vom Wettbewerb zu differenzieren. Und: Wenn es Ihnen gelingt, dem Kunden gelegentlich etwas mehr (an Zeit oder Aufmerksamkeit, an (Rezept)- oder Zubereituns-Empfehlungen) zu liefern, als er erwartet, dann leisten Sie einen bedeutsamen Beitrag zur Kundenbindung.

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs „Die Metzger-Bibel

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Tags: , , , , , , , , , ,

Comments are closed.