Zeit zur Analyse

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

immer dann, wenn während der Sommerferien in Ihrem Ladengeschäft eine deutliche Änderung der Kundenstruktur offensichtlich wird und die Kundenfrequenz rückläufig ist, bietet sich Ihnen eine willkommene Gelegenheit, sich Ihren Stammkunden intensiv zu widmen. Denn (auch) ein Stammkunde wird es zu schätzen wissen, wenn Sie Dinge ansprechen, die über den Small Talk hinaus gehen. So fühlt sich der Kunde besonders respektiert, seine Meinung ist gefragt und er könnte gegebenenfalls bereit sein, Ihnen Fragen zur Wahrnehmung Ihres Betriebes aus Kundensicht zu beantworten, die Ihnen schon seit längerem auf dem Herzen liegen. Denn schließlich haben auch Sie ein Interesse an größtmöglicher Kundenbindung und kundenwunsch-gerechtem Angebot. Zwar könnten und sollten Sie mit Hilfe Ihrer monatlichen BWA Ihre Umsatztreiber und Gewinnbringer identifizieren, entscheidend jedoch ist, die Gründe für die Akzeptanz oder Bevorzugung Ihres Geschäfts aufzudecken. Es gilt, den von Ihrem Angebot und Ihrer Dienstleistung erzeugten, KAUF entscheidenden Emotionen auf die Spur zu kommen.

Nun machen Sie mit Ihrem (Produkt)-Angebot und Ihrer Dienstleistung eine ganz bestimmte Aussage, nämlich ein Leistungsversprechen, das von Ihrem Kunden auch wahr genommen wird (denn sonst wäre er ja nicht von Zeit zu Zeit in Ihrem Geschäft). Interessant jedoch könnte es für Sie sein, im Gespräch heraus zu finden, wie Sie Ihren Kunden veranlassen könnten, Ihre Leistung in Zukunft noch stärker in Anspruch zu nehmen. Und hierzu gilt es herauszufinden, was der Kunde in oder an Ihrem Geschäft am meisten vermisst oder was ihn gar ein wenig stört.

Zwar sind Ihre handwerklich hergestellten und individuell gewürzten Qualitäts-Produkte nicht so ohne weiteres vergleichbar. –  Und trotzdem könnte auch ein Stammkunde es zu schätzen wissen, zusätzliche Informationen zur Preis-Glaubwürdigkeit Ihrer Erzeugnisse zu erhalten, indem Sie ihm Ihre (regionale) Wertschöpfungskette darlegen. Sortiments-Umfang und Laden-Öffnungszeiten, Erreichbarkeit und Lieferservice könnten thematisiert werden. Online-Shop, Website-Aktualisierung und Website mit Responsive Design sollten auf Akzeptanz oder gar Notwendigkeit (die Internet-Recherche ist MOBIL) gecheckt werden. Und vielleicht erhalten Sie infolge offensichtlich zunehmender Bereitschaft der Verbraucher, Lebensmittel online zu kaufen auch Informationen zur Aktualität Ihres Geschäftsmodells.

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs “Die Metzger-Bibel”

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
zurück zur Startseite

Tags: , , , , , , , ,

Comments are closed.