Kommunikation und Wahrnehmung

Oder warum es so wichtig wird, fleischerhandwerkliche Qualität zu kommunizieren

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

der typische anspruchsvolle Endverbraucher von heute setzt auf Qualität. Hierbei steigt das Qualitätsbewusstsein in aller Regel mit zunehmendem Alter und wachsendem, verfügbarem Einkommen. Einem Mann wie Ihnen, dessen fleischerhandwerkliche Kreativität schier unerschöpflich ist, spielt diese Entwicklung natürlich in die Hände. Haben Sie doch aufgrund Ihrer handwerklichen Fähigkeiten die Möglichkeit, der entsprechenden Erwartungshaltung des Verbrauchers mit ihrem Angebot zu entsprechen. Jedoch: Es gilt, die von Ihnen offerierte Qualität dem Kunden auch deutlich wahrnehmbar zu vermitteln. Hierzu könnten Sie insbesondere auch die vielfältigen Möglichkeiten nutzen, die Ihnen die Neuen Medien heutzutage bieten.

Es gilt, Qualität zu kommunizieren.    

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken

Auch Ihr Betrieb genießt in der Wahrnehmung durch den Endverbraucher ein ganz bestimmtes Image. Das entsprechende (Vor)-Urteil des Verbrauchers zu Ihrem Betrieb setzt sich dabei aus einer ganzen Reihe von Faktoren (wie z.B. Sortiments-Umfang, Service, gute Erreichbarkeit, Preis/Leistungsverhältnis etc.) zusammen. Einer davon ist der wichtigste, es ist der Hauptgrund, weshalb Ihre Einkaufsstätte bevorzugt wird. Es ist Ihre ganz besondere Stärke, die Sie intensiv kommunizieren sollten.

Es gilt, Qualität zu kommunizieren.

Formulieren Sie einen eingängigen – und zutreffenden! – Slogan

Je besser es Ihnen gelingt, hierbei den NUTZEN zu vermitteln, den ein Kunde aus dem Besuch Ihres Ladengeschäftes (oder Online-Shops) ziehen kann, umso erfolgreicher könnten Sie werden.

Nachstehend hierzu einige Beispiele aus meinen Website-Recherchen, die sich abheben und den Kunden neugierig machen:

Hamburg: Partyservice Warnecke: „Gaumenfreude bis zur Schmerzgrenze“

Rheda-Wiedenbrück: Fleischerei und Partyservice Gröne: „GRÖNE – weil man’s schmeckt“

München: Metzgerei Liedl: „Metzgerei Liedl – Ihr Garant für allerbeste Handwerksqualität“

Bielefeld: Fleischerei und Party-Service Kohlstedde: „Immer eine Idee besser! Immer eine Idee frischer!“

Dresden: Fleischerei Bernhardt: „Qualität aus Meisterhand seit 1918“

 Es gilt, Qualität zu kommunizieren:

Halten Sie Ihre Aussagen möglichst lange konstant!

Zwar gibt es die geläufige Feststellung „Nichts ist so beständig wie der Wandel“. Und auch Sie sollten Tendenzen und Trends beobachten und sich an einem eventuellen Wandel der Kundenwünsche orientieren – Jedoch: Auch Ihr Betrieb macht durch Erscheinung, Struktur und Angebot eine ganz bestimmte Aussage. Das heißt, wann immer Sie zu der Überzeugung gelangen, diese Aussage anpassen zu müssen, sollten Sie das Postulat der Selbstähnlichkeit beachten. D. h. Ändern Sie – unter Beachtung des sich wandelnden Wünsche-Spektrums Ihrer Haupt-Kundengruppen – nur in kleinen Schritten. Denn so können Sie das Feedback Ihrer Stammkundschaft ausloten (und gegebenenfalls – kostengünstig, da rechtzeitig – Korrekturen vornehmen). Zudem würde ein Gelegenheitskäufer, der Sie nur bei besonderen Events aufsucht, Sie auch nach drei oder vier Monaten noch wiedererkennen. Der so wichtige Wiedererkennungswert Ihrer Fleischerei/Metzgerei und das Vertrauen, das Sie im Laufe vieler Jahre generiert haben, bleibt so in jedem Fall erhalten.

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche
Autor des aktuellen Strategie-Buchs “Die Metzger-Bibel

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
zurück zur Startseite

 

Tags: , , , , , , , , , ,

Comments are closed.