Blogroll-Umfrage

Soeben erreicht uns die Anfrage der Universität Trier, an einer Blogroll-Umfrage teilzunehmen.

Die Umfrage dient der Branchen übergreifenden Untersuchung von spezifischer „Kommunikation in Weblogs“. Hierbei werden insbesondere die jeweiligen Blogrolls betrachtet. Die ermittelten Daten sollen anschließend einer Netzwerkanalyse unterzogen werden.

Die Blogroll-Unfrage der Universität ist integriert in das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG finanzierte Forschungsprojekt „Netzwerkkommunikation im Internet“.

Ich erwähne diese Anfrage hier auf Fleischer/Metzger-Blog ganz bewusst. Denn ich möchte verdeutlichen, was die „Gruppen-Dynamik Gleichgesinnter“, wie wir sie hier auf unserem Blog durch sinnvolle Beiträge und qualifizierte Kommentare jetzt seit über einem Jahr erleben, alles bewirken kann. Fleischer/Metzger-Blog wird täglich mehr beachtet! Jeder Fleischer/Metzgermeister, der sich hier passend einbringt, leistet einen wertvollen Beitrag zur Vernetzung der gesamten Branche. Und erhöht hierdurch die Profilierung der Branche und die Wahrnehmung seines eigenen Betriebes.

Selbstverständlich habe ich dem Teilnahmewunsch der Uni Trier gern entsprochen und freue mich über diese ganz besondere Würdigung unserer gemeinsamen Fleischer/MetzgerBlog- und Blogroll-Initiativen.

Ich grüße Sie herzlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Blog-Moderator)

Tags: , , , , , , ,

4 Responses to “Blogroll-Umfrage”

  1. sebastian sagt:

    Die Ergebnisse der Blogroll-Umfrage gibt es seit heute übrigens hier:
    http://www.netzwerke-im-internet.de/blogroll-umfrage-2008/

  2. @ de Velbreder
    Vielen Dank für Ihren aufschlussreichen Kommentar und Ihr Interesse am Fleischer/Metzger-Blog. Wir würden uns freuen, Sie hier des öfteren mit Ihren sachlichen Stellungnahmen begrüßen zu können.
    @ Marco Haag,
    Hallo Herr Haag,
    ich halte die Beachtung unseres Fleischer/Metzger-Blogs durch die Universität Trier ganz sicher nicht für zufällig. Vielmehr sind auch Sie mit Ihrer Fleischerei aufgrund Ihrer besonderen Aktivitäten in der Region Trier der Universität bei empirischen Untersuchungen im Lebensmittelbereich sicherlich ein Begriff.

  3. Marco Haag sagt:

    Hallo Herr Schmidt,

    dies freut mich ganz besonders, dass unsere Uni aus Trier auf den Fleischer-Blog aufmerksam wurde und diesen in ihre Forschungsarbeit aufnimmt. Ich persönlich möchte ihn auch nicht mehr missen, da ich hier viele gute Informationen von Ihnen und meinen Kollegen erhalte. Des weitern bin ich froh, mich hier mit Kollegen austauschen zu können. Ich bin sicher, der Blog entwickelt sich weiter so toll.

    Viele Grüsse aus Trier-Ruwer

    Marco Haag

  4. De Velbeder sagt:

    Man kann diese Vernetzung gar nicht hoch genug bewerten, denn die Plattform, die die Blogs bieten, hat schon Macht. Anders herum bekommen natürlich auch unzufriedene Verbraucher schneller eine Stimme. Ich würde sagen: Blogs sind ein echter Beitrag zu Transparenz.